Datenschutzerklärung

Die Kanzlei GREIM geht verantwortungsvoll mit Ihren personenbezogenen Daten um, wenn Sie unsere Web-seite besuchen oder mit uns in Kontakt treten. Wir ergreifen alle erforderlichen Maßnahmen, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu schützen und die geltenden nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften jederzeit einzuhalten. Im Folgenden informieren wir Sie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage diese Daten verarbeitet, an wen die Daten weitergegeben und wie lange sie gespeichert werden sowie welche Rechte Ihnen zustehen.

A. Allgemeines
Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 25.5.2018 für die von der Kanzlei GREIM betriebenen Webseite www.kanzlei.greim.de. Verantwortlich für Ihre personenbezogenen Daten ist die Kanzlei GREIM Rechtsan-wälte, vertreten durch Rechtsanwalt Prof. Dr. Stephan Greim, Rechtsanwalt Danny Jamm und Rechtsanwalt Christian Hormann, Am Kanal 9, 14467 Potsdam.

B. Verarbeitung der Daten

I. Bereitstellung der Webseite

1. Beschreibung der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf der Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Compu-tersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Das Betriebssystem des Nutzers
• Den Internet-Service-Provider des Nutzers
• Die IP-Adresse des Nutzers
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems nur anonymisiert gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstech-nischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ergibt sich aus dem Erhalt der Funktions-fähigkeit der Webseite.

3. Empfänger der Daten und Speicherdauer
Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 60 Tagen der Fall; Error Logfiles über Fehlermeldungen werden 7 Tage vorgehalten.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchs-möglichkeit.

II. Unsere Webeseite verwendet keine Cookies

III. E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung der Datenverarbeitung
Auf unseren Internetseiten können Sie über die bereitgestellte E-Mail-Adresse direkt mit uns Kontakt aufne-men. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespei-chert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden aus-schließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontakt-aufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interes-se an der Verarbeitung der Daten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Empfänger und Dauer der Speicherung
Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die per E-Mail übersandten Daten ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Ab-sendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von 90 Tagen gelöscht.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner perso-nenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch ist an info@kanzlei-greim.de zu richten. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

C. Betroffenenrechte

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen nach Art. 13 Abs. 2, 15 bis 22 DS-GVO folgende Rechte zu.

1. Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, von uns Auskunft zu erhalten, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage wir welche Kategorien personenbezogene Daten gespeichert haben und welchen Empfängern wir die Daten of-fenlegen sowie die geplante Dauer der Speicherung. Bitte wenden Sie sich direkt an info@kanzlei-greim.de wenn Sie von Ihrem Recht auf Auskunft Gebrauch machen möchten.

2. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit
Weiter haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, die Berichtigung oder Vervoll-ständigung unrichtiger oder unvollständiger Daten, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder die Datenübertragbarkeit zu verlangen.

3. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verar-beitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt.

4. Widerruf der Einwilligung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

5. Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver-arbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergeb-nisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow. Telefon: 033203/356-0, Telefax: 033203/356-49, E-Mail: Poststelle@LDA.Brandenburg.de

Stand 25.5.2018

KANZLEIKanzlei.htmlKanzlei.htmlshapeimage_4_link_0
IMPRESSUMImpressum.htmlImpressum.htmlshapeimage_3_link_0
KONTAKTKontakt.htmlKanzlei.htmlshapeimage_6_link_0
DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZ